Erregung durch Popo Bumsen mit VIP Dame von der Escortagentur

Stürzt Mann sich ins Vergnügen, gerät er leicht ins Schwanken. Die Frau in den Popo zu penetrieren, erregt größtes Vergnügen. Oh, es macht Spaß! Dabei steigert sich der Spaßfaktor mit jedem Akt und auch die Fähigkeit verbessert sich. Nur zu gerne möchte man eine igübsche Frau in den Popo bumsen. Es ist einfach geil, wild und es rockt. Der Anus ist enger als die Vagina und sollte ordentlich gepflegt sein, damit keine Krankheiten entstehen bzw. weitergegeben werden. Desinfektion und die Reinigung mit Wasser sind immer die richtigen Methoden.

Richtiges Analverkehr

Der Anus sollte dabei von der Frau ordentlich mit einem Finger gereinigt werden. Am besten dafür eignet sich ein Finger ohne Nagel, im Idealfall der Zeigefinger, den die Frau wie einen Kreisel in ihrem Anus dreht. Sollte sich die empfindliche Anus-Innenhaut immernoch rau oder schmutzig anfühlen, empfiehlt sich eine sanfte Bürste. Bei der Ernährung sollte man sich von Gewürzen wie z. B. Pfeffer fernhalten. Nur wenige Menschen können Gewürze in ihrem Kreislauf komplett einbinden. Oft kommt er aus dem Anus wieder heraus, was ein leichtes Brennen im Anus verursachen kann.

Der eindringende Penis muss ebenfalls gereinigt wird und sollte ein Gummi – zur sichernden Vorbeugung – übergezogen haben. Man kann ja schließlich nie wiesen. Ein Gummi lässt sich auch gut mit speziellem Öl bereiben, sodass der Akt flutschiger und heftiger von statten gehen kann. Außerdem ist es wichtig, dass der Mann die Frau zu Beginn sehr langsam penetriert und sich nur zum Ziel setzt die Eichel hineinzustecken, nicht den gesamten Schwellkörper. Und beim Herausholen des Penis aus dem Anus, darf dieser nicht sofort in die Vagina gesteckt werden, schon gar nicht bei einer Doggy-Stellung. Dies kann einen schmerzhaften Effekt bei der Frau im Innenbereich der Vagina auslösen. Es ist empfehlenswert, dass der Penis geschmeidig und gut eingeölt in den Anus gedrückt wird. Auch eine Massage, die dem Akt vorausgeht, hilft dabei die Dame auf den Akt vorzubereiten.

Bekannte Escort Modelle

VIPs sind meistens Prominente, Halb-Prominente, Newcomer in einem Promi-Geschäft und manchmal sogar ausländische Prominente. Der Umgang mit ihnen ist sehr wichtig und man sollte ihnen immer eine schöne Zeit gewähren. Es handelt sich hierbei um die besten und treuesten Kunden, die besonders viel Wert auf Diskretion legen. Dabei ist nicht nur diskreter Umgang mit den Kunden wichtig, sondern auch mit der Thematik an sich. Es ist immer gut, den Geschmack eines VIPs zu recherchieren oder gar zu erkennen. Welche Frauen erregen seine Aufmerksamkeit? So ist es einem Escortservice auch möglich dem voraus zu greifen und den richtigen Popo für den VIP zu finden.

Fürs Bumsen des weiblichen Popos eignen sich etwas ältere Damen in einem gereiften Alter, zumal diese meistens mehr sexuelle Erfahrung mit sich bringen als die jüngeren. Eine solche Dame hat auch die Eleganz und die Ausstrahlung nicht unbedingt wortwörtlich über dieses Thema zu sprechen, sodass es nicht zu peinlichen Momenten kommt. VIPs legen viel Wert darauf, edel zu wirken und Anstand zu wahren; sogar wenn sie eine Dame in den Popo bumsen wollen. Dieses Verhaltensmuster gilt es auszuwerten und für sich zu nutzen. Eine Dame ist fähig schnell ins Gespräch mit dem VIP zu kommen und die Interessen frühzeitig zu erkennen. So wird sie auch keinerlei Probleme damit haben dieses Gespräch in die richtige Richtung zu lenken. Sollte sie es in die falsche Richtung lenken, kann sie immer noch jederzeit das Thema wechseln.

Das Bumsen des weiblichen Popos wird immer beliebter. Welches Pärchen hat es nicht zumindest versucht? Und welches davon will es nicht? Und wiederum welche von denen, die es nicht wollen, haben es noch nie getan? Diese Fragen stellen die Problematik und die Ekstase dar, die dieser Akt in sich birgt. Die Popo-Spiele mit den Frankfurter Damen mögen also beginnen.