Kontaktanzeigen von Erotischen Prostituierten für Massagen mit Happy End

Durch Kontaktanzeigen kann man Privat Modelle Frankfurt kennenlernen. Männer, die eine solche anzeige lesen, können sich aus ihr eine genaue Vorstellung machen, wie die Dame ungefähr aussieht und welche Vorlieben und welchen Service sie anbieten.

Oral (mit Schutz) Service

Das ist sehr wichtig, denn so kommen keine Missverständnisse auf. Viele Damen bieten als Service zum Beispielan. Der Volksmund bezeichnet das in der Regel als „Blasen“. das bekommt der Mann normalerweise nicht von seiner Freundin und aus diesem Grund geht er zu einer Escortdame.

Die Kontaktaufnahme mit der Dame erfolgt normalerweise über das Telefon und dann kann ein Treffen ausgemacht werden. Viele Bevorzugen einen neutralen Boden. Ein sogenanntes Stundenhotel ist optimal. Hier kann sich der Mann für eine Stunde oder mehr ein Zimmer mieten und kann sich dann ganz seiner Dame widmen. Oft findet aber das Treffen auch bei ihr statt. das hat manchmal seine Vorteile, denn sie ist auf solche Kundschaft eingerichtet, hat oft ein sehr schönes und bequemes Bett und manchmal auch einige Sexspielzeuge zu Hause, die es vielleicht in einem Hotel nicht gibt. Natürlich gibt es nicht nur Sex.

Eine Escortdame kann auch als Begleitung für einen schönen Abend engagiert werden. Häufig dient der Abend aber nur als Vorspiel für den heißen Sex, der hinterher folgt. Manche Damen sind sehr gebildet und können durchaus auch bei hochkarätigen Geschäftsessen bestehen. Sogar komplette Reisebegleitungen sind möglich. Die Wünsche der Männer hören eigentlich nur dort auf, wo die Persönlichkeit der Escortdame beginnt. Aus diesem Grund macht sich der kluge Mann zunächst kundig, bevor er ihre Dienste in Anspruch nimmt.

Ein ganz besonderer Dienst, der zugleich erotische und entspannende Elemente in sich verbindet, sind Massagen. Eine Massage, besonders an den intimen Körperstellen des Mannes kann sehr erregend sein. mit den richtigen Kunstgriffen bekommt der Mann sehr schnell eine Erektion und danach oft bald einen Orgasmus. Eine Massage benötigt Zeit und so sollte der Mann auch die nötige Zeit mitbringen, damit die Massage ihre Wirkung entfalten kann.

Hilfreich ist übrigens ein Massageöl

Wenn das auf den Körper des Mannes verteilt und sanft einmassiert wird, entsteht ein erotisches prickeln zwischen den beiden, dass den späteren Sex zu eine wahren Wonne werden lässt. Meistens ist eine Escortdame der aktivere Teil und massiert den Herrn. Es sprach aber nicht dagegen, diese Rollenverteilung einmal umzudrehen. Es kann auch der Mann die Frau massieren.

Viele wissen nicht, wie erregend es ist, über den nackten Körper der Frau mit einem gut duftenden Massageöl zu streichen. Es sollten dabei nicht nur die intimen Körperstellen berührt werden. Der Körper der Frau ist eine einzige erogene Zone. So ist eine Massage der Kopfhaut genau so erregend wie hinter den Ohrläppchen.

Irgendwann werden die Hände natürlich die Brust erreichen und dann stellt der Mann fest, dass es ich gelohnt jetzt. Jetzt wird die Brust sangt massiert und dann gleitet die Hand weiter hinunter zur Vagina und sucht die Klitoris und entlockt diesem Organ starke Gefühle der Lust. Männer, die gerne etwas passiv sind, sollten das einmal ausprobieren.

Eine Prostituierte bietet dem Kunden Sex gegen Geld. Das hört sich manchmal wenig romantisch an, muss es aber gar nicht sein. viele Damen bieten einen ausgezeichneten Service, der sich von einer richtigen Freundin gar nicht unterscheidet. Der Freier muss nur ein wenig suchen, dann findet er sicherlich eine Dame die in ihrem Profil Dienstleistungen wie Zungenkuss oder Schmusen stehen hat.

Manche Männer suchen eine Schulter, an der sie ihr müdes Haupt betten können und das kann ihnen hier auch geboten werden. Andere Männer wollen davon nichts wissen, denn sie haben ohnehin eine Frau zu Hause, die ständig nur schmusen will. Sie suchen harten Sex, möglichst in Stellungen, bei denen ihre Freundin die Hände über den Kopf zusammenschlagen würde. In der Regel ist das auch kein Problem.